Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1. Allgemeines
Nico Lee Gogol führt Coachings, Beratung, Trainings und Seminare gemäß diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) durch. Mit der Beauftragung gelten diese Bedingungen vom Auftraggeber (nachfolgend auch Klient genannt) als angenommen. Abweichungen von diesen AGB müssen schriftlich vereinbart werden.

Die von mir abgeschlossenen Verträge sind Dienstverträge, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wird. Gegenstand des Vertrages ist daher die Erbringung der vereinbarten Leistungen, nicht die Herbeiführung eines bestimmten Erfolges. Insbesondere schulde ich nicht ein bestimmtes wirtschaftliches Ergebnis. Meine Stellungnahmen und Empfehlungen bereiten die unternehmer-ische Entscheidung des Auftraggebers vor. Sie können sie in keinem Fall ersetzen. Coaching ist ein freier, aktiver und selbstverantwortlicher Prozess und bestimmte Erfolge können nicht garantiert werden. Der Coach steht dem Klienten als Prozessbegleiter und zur Unterstüzung bei Entscheidungen und Veränderungen zur Seite – die eigentliche Veränderungsarbeit wird vom Klienten geleistet. Der Klient sollte daher bereit und offen sein, sich mit sich selbst und seiner Situation auseinander zu setzen.

Ich erbringe meine Beratungsleistungen auf der Grundlage der mir vom Auftraggeber oder seinen Beauftragten zur Verfügung gestellten Daten und Informationen. Die Gewähr für ihre sachliche Richtigkeit und Vollständigkeit liegt beim Auftraggeber.

2. Seminarvereinbarungen
NicoLee Coaching veranstaltet weltweit und unter Einbezug von Subunternehmern und Dienstleistern Seminare. Die Zielsetzung dieser Seminare variiert je nach Bedarf des Seminarteilnehmers. Der Bedarf des Teilnehmers wird in einem Vorgespräch ermittelt. Dauer, Inhalt, Ort und Uhrzeit der Seminare werden in der Anmeldebestätigung mitgeteilt, die dem Teilnehmer /Auftraggeber zugeschickt werden. Diese können von Dauer, Inhalt, Ort und Uhrzeit des im Internet beschrieben Seminares abweichen. Gültig sind die Angaben in der Anmeldebestätigung/Angebot. Änderungen, die den Gesamtcharakter der Veranstaltung nicht verändern, berechtigen den Teilnehmer nicht zum Rücktritt vom Vertrag oder zur Minderung des Rechnungsbetrages. Die Teilnahmegebühr umfasst ausschließlich die in der Anmeldebestätigung/Angebot aufgeführten Leistungen.

Die Anmeldung erfolgt ausschließlich schriftlich und mit Unterschrift. Die Anmeldung ist nach Eingang bei NicoLee Coaching verbindlich. Die unterschriebene Anmeldung kann eingescannt an NicoLee Coaching per Email oder postalisch an Nico Lee Gogol, Blutbuchenweg 21, 22589 Hamburg gesendet werden. Eine Anmeldebestätigung wird per email oder postalisch von NicoLee Coaching an den Anmeldenden versandt und gilt als Auftragsbestätigung, Anmeldebescheinigung und verbindlichen Vertrag.

Die Teilnahmegebühr für Seminar ist grundsätzlich nach Erhalt der Rechnung auf das in der Rechnung angegebene Konto ohne Abzug zu entrichten. Ich stelle die Leistung für meine Seminare meist vorab in Rechnung, ca. 6 Wochen vor Beginn des Seminars, die Gebühr muss

spätestens 10 Tage vor Seminarbeginn auf dem Konto eingegangen sein. Rechnungen für andere Leistungen, wie z.B. Coachings, werden meist im Nachhinein gestellt und sind unter Punkt 7 Angebote und Zahlungsbedingungen geregelt.

NicoLee Coaching ist berechtigt, ohne weiteres vom Vertrag zurückzutreten, wenn die Teilnahmegebühr nicht innerhalb des o.a. Zeitraumes entrichtet wurde. Weiterhin ist NicoLee Coaching berechtigt vom Vertrag zurückzutreten, wenn z. B. das geplante Seminar nicht die ausreichende Teilnehmerzahl erreicht oder aus anderem wichtigen Grunde (wie z.B. die Erkrankung eines Seminarleiters). In diesem Falle informiere ich Sie kurzfristig per E-Mail oder telefonisch und biete Ihnen 2 Alternativtermine zur Auswahl. NicoLee Coaching übernimmt nicht die Kosten der Hotel-, Seminarraum- oder Flugstornierungskosten im Falle eine Absage des Seminares durch NicoLee Coaching. Ist ein Seminar überbucht, so teile ich Ihnen 2 Alternativtermine mit. Können Sie an keinem der Alternativtermine teilnehmen, erstatte ich Ihnen die bereits geleisteten Gebühren zurück. Weitergehende Ansprüche wegen eines vom Veranstalter abgesagten oder wegen eines überbuchten Termins sind ausgeschlossen. Ein Recht, das Seminar am ausgewählten Termin zu besuchen, besteht nicht. Bei einem Verstoß gegen diese AGBs oder dem begründeten Verdacht, dass ein Verstoß vorliegt, ist NicoLee Coaching ebenfalls jederzeit berechtigt, den Vertag zu kündigen.

Sollten Sie zu dem gebuchten Termin nicht teilnehmen können, so kann Ihre Teilnahme bei mehr als 45 Tagen vor dem ersten Seminartag auf einen anderen von NicoLee Coaching vorgeschlagenem Termin umgebucht werden bzw. abgesagt werden. Bis auf 50€ + MwSt. Handling-Gebühr fallen keine weiteren Kosten an. Diese Umbuchung muss schriftlich erfolgen. Bei Stornierung des Termins zwischen 14 und 45 Tage vor dem Seminarbeginn erstattet NicoLee Coaching 50 % der Seminargebühr, bei späterer Stornierung wird kein Betrag erstattet. Ein Ersatzteilnehmer kann jederzeit gemeldet werden. Nimmt ein Teilnehmer Teilleistungen nicht in Anspruch, so besteht für den nicht genutzten Teil kein Anspruch auf Rückvergütung.

Der/die Teilnehmer/in erkennt an, dass sie/er während des Seminares in vollem Umfang selbst verantwortlich für ihre/seine körperliche und geistige Gesundheit ist. Bei allen Aktivitäten werde ich oder ein bestellter Seminarleiter anwesend sein. Die Seminarleiter haben jederzeit das Recht, eine Übung oder Aktivität abzubrechen – dies dient zu Ihrem Schutze und soll Gefahren vorbeugen. Den Anweisungen der Seminarleiter ist daher immer zu folgen. Bei Nichtbefolgung der Weisungen oder Verstößen gegen Sicherheitsbestimmungen können Teilnehmer von der Veranstaltung ausgeschlossen werden. Es werden dann keine Teilnahmegebühren erstattet. Insbesondere für Pferdegestützte Coachings verpflichten Sie sich mit Ihrer Unterschrift die Pferde respektvoll zu behandeln, sie nicht zu ärgern, zu schlagen oder sonstige, gegen sie gerichtete Aktionen zu unternehmen. Mit Ihrer Unterschrift verpflichten Sie sich weiterhin, die Pferde nicht zu füttern - da die Pferde nicht durch „Bestechung“ motiviert werden sollen. Die für das Pferdegestützte Coaching eingesetzten Pferde sind es gewohnt und dafür ausgebildet, mit unterschiedlichen Menschen zu arbeiten. Ein Restrisiko besteht jedoch immer – ein Pferd das sich erschrickt, kann fluchtartig oder wild reagieren. Mit Ihrer Unterschrift auf einem Haftungsausschluss vor Seminarbeginn, bestätigen Sie, dass Sie sich dieses Restrisikos bewusst sind und Sie während des Seminars die Verantwortung für sich selbst tragen. Eine Haftung des Veranstalters ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit und maximal bis zur Höhe des Teilnahmehonorars begrenzt in Bezug auf "sonstige Schäden" (die nicht aus Verletzung von Leben, Gesundheit und Körper resultieren). Da Persönlichkeitsentwicklung ein Prozess ist und im hohen Maße von der Mitarbeit und dem Reflektionswillen des/der Teilnehmers/IN abhängt, und die Seminare nur zur Unterstützung und als Prozessbegleitung dienen, übernehmen die Seminarleiter keinerlei Garantie für Erfolg. Erfahrung mit Pferden ist für Pferdegestützte Coachings nicht nötig. Die Pferde werden nicht geritten.

Ich empfehle Ihnen vor Seminarbeginn eine richtige und für das Seminar angemessene Bekleidung, wie z.B. feste Schuhe oder Sportschuhe und je nach Jahreszeit Outdoor-Bekleidung.

3. Vertraulichkeit
Nico Lee Gogol verpflichtet sich, über alle im Rahmen der Tätigkeit bekannt gewordenen Angelegenheiten des Auftraggebers auch nach der Beendigung des Vertrages Stillschweigen gegenüber Dritten zu bewahren. Darüber hinaus verpflichte ich mich, die zum Zwecke der Beratertätigkeit überlassenen Unterlagen sorgfältig zu verwahren und gegen Einsichtnahme Dritter zu schützen. Auf Wunsch werden persönliche Daten nach Erbringung der Dienstleistung gelöscht. Der Versand bzw. die elektronische Übertragung jeglicher Daten erfolgt auf Gefahr des Klienten.

4. Versicherungsschutz
Coaching, Beratung und Training ist keine Psychotherapie und kann diese nicht ersetzen. Die Teilnahme setzt eine normale psychische und physische Belastbarkeit voraus. Jeder Klient trägt die volle Verantwortung für sich und seine Handlungen innerhalb und außerhalb von Coaching- und Beratungssitzung sowie Trainings und kommt für eventuell verursachte Schäden selbst auf.

5. Sektenerklärung
Die Arbeit von Nico Lee Gogol beruht auf einer fundierten wissenschaftlichen Grundlage – nicht auf Ideologie oder Sektenkult. Deshalb distanziere ich mich ausdrücklich von Organisationen wie Scientology oder dergleichen und lehne jegliche Methoden, Verbindungen und Zusammenarbeit mit solchen ab.

6. Copyright
Alle ausgehändigten Dokumente und Unterlagen sind, soweit nichts anderes vereinbart ist, in der vereinbarten Vergütung enthalten. Diese sind zum persönlichen Gebrauch des Auftraggebers bestimmt. Das Urheberrecht an Trainings- , Beratungs- und Coaching-Konzepten gehört allein Nico Lee Gogol. Dem Auftraggeber ist es nicht gestattet, die Unterlagen ohne meine schriftliche Zustimmung ganz oder auszugsweise zu reproduzieren. Eine Veröffentlichung, auch auszugsweise, ist untersagt und kann strafrechtlich verfolgt werden.

7. Angebote und Zahlungsbedingungen
Die Angebote sind freibleibend. Änderungen vorbehalten. Alle Honorare verstehen sich in Euro. Das im Angebot vereinbarte Honorar ist Grundlage für die Rechnungsstellung. Erbrachte Leistungen werden monatlich abgerechnet. Der Rechnungsbetrag ist 14 Tage nach Rechnungsstellung ohne Abzug an Nico Lee Gogol per Banküberweisung zur Zahlung fällig. Befindet sich der Auftraggeber mit dem Ausgleich fälliger Rechnungen mir gegenüber in Verzug, so bin ich berechtigt, meine Arbeit einzustellen, bis die offenen Forderungen erfüllt sind. Die Zurückbehaltung meines Honorars und die Aufrechnung sind nur zulässig, wenn die Ansprüche des Auftraggebers von mir anerkannt oder rechtskräftig festgestellt sind.

8. Terminvereinbarungen und Absagen
Die Termine für Coachings und Beratungen werden zwischen mir und dem Klienten nach beiderseitiger Verfügbarkeit vereinbart. Vereinbarte Termine sind grundsätzlich verbindlich. Zeit und Ort des Coachings werden einvernehmlich vereinbart. Eine kostenlose Absage oder Terminverschiebung der Sitzung ist bis spätestens 48 Stunden vor dem Termin möglich (bei Montagsterminen bis Freitag 13.00 Uhr), danach wird das Honorar in voller Höhe fällig.

Ich bin berechtigt, bei höherer Gewalt die vereinbarten Termine zu verschieben, hierunter fallen auch Leistungshindernisse, die aufgrund von Krankheit, Unfall oder Ähnlichem entstanden sind. In diesem Fall werde ich den Klienten schnellstmöglich verständigen und einen Ersatztermin anbieten.

9. Beendigung der Zusammenarbeit
Entscheidet ein Klient, dass er meine Dienstleistung nicht weiter in Anspruch nehmen möchte, kann er jederzeit die Beauftragung beenden. Bereits in Anspruch genommene Leistungen sind unabhängig davon zu begleichen.

10. Schlussbestimmung
Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages mit dem Klienten einschließlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die ganz oder teilweise unwirksame Regelung soll durch eine Regelung ersetzt werden, deren wirtschaftlicher Erfolg dem der unwirksamen Regelung nahe kommt (Salvatorische Klausel).

11. Erfüllungsort und Gerichtsstand
Erfüllungsort ist Hamburg. Gerichtstand ist das zuständige Amtsgericht Hamburg. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Hamburg, den 01.01.2015